Christian von Baumbach

Mediation Eine Begegnung auf Augenhöhe

Sie bestimmen, worüber Sie sprechen wollen. Ich unterstütze Sie, indem ich die Gespräche strukturiere, auf das Wesentliche fokussiere und die Ergebnisse festhalte. Dadurch werden die verschiedenen Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten klar. Das Ziel sind klare, nachhaltige Ergebnisse, von denen Sie überzeugt sind.

Mediation bringt Klarheit.
Mediation schafft Vertrauen.
Mediation stärkt die Eigenverantwortung.
Mediation eröffnet neue Möglichkeiten.

Mediation - Klärung von Konflikten

In einer Mediation kommen alle zu Wort und jeder Standpunkt wird berücksichtigt. Der Mediator bleibt neutral und behandelt alle Informationen vertraulich. Dadurch entsteht ein geschützter Raum, in dem sich die Teilnehmer auf Augenhöhe begegnen können.

Schreiben Sie mir eine E-Mail an:

christian@von-baumbach.de

Grundprinzipien der Mediation Bedingungen für ein vernünftiges Gespräch

  • Sie bestimmen den Inhalt und treffen Entscheidungen. Der Mediator leitet die Gespräche und vermittelt zwischen den Gesprächspartnern.
  • Der Mediator bleibt neutral und unterstützt alle Teilnehmer gleichermaßen darin, ihre Interessen zu vertreten.
  • Die Teilnahme erfolgt freiwillig. Die Mediation kann jederzeit abgebrochen werden.
  • Tragfähige Lösungen erfordern die Bereitschaft, alle relevanten Informationen offenzulegen.
  • Es geht um Ihre Zukunft. Ausgehend von vergangenen Erfahrungen richten wir den Blick nach vorne und suchen nach tragfähigen Lösungen für die Zukunft.
  • Der Mediator ist gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Ablauf einer Mediation Schritt für Schritt zur Einigung

  • Vorgespräch

    In einem telefonischen Vorgespräch oder per E-Mail kläre ich mit Ihnen, worum es geht, und vereinbare mit Ihnen einen Termin.

  • Schritt 1 – Auftragsklärung

    Was sind die Möglichkeiten und Grenzen der Mediation? Ist Mediation das richtige Verfahren?
    In der ersten Sitzung gebe ich Ihnen einen Überblick über den Ablauf und die Rahmenbedingungen der Mediation und bespreche mit Ihnen, ob Mediation das richtige Verfahren für Ihr Anliegen ist. Wenn Sie einverstanden sind, erteilen Sie mir den Auftrag zur Mediation.

  • Schritt 2 – Themensammlung

    Was möchten Sie besprechen?
    Sie schildern die Situation und benennen die Themen, die Sie besprechen wollen.

  • Schritt 3 – Positionen und Interessen

    Worauf kommt es wirklich an? Wer will was?
    Hier werden Informationen gesammelt und unterschiedlichen Sichtweisen besprochen. Gemeinsam klären wir die Positionen und Interessen aller Beteiligten.

  • Schritt 4 – Lösungsoptionen und Möglichkeiten

    Welche Optionen haben Sie? Welche Möglichkeiten sind überhaupt denkbar?
    Wir sammeln alle Ideen, die Sie sich vorstellen können. Es kommt darauf an, den Blick möglichst zu weiten und kreative Lösungen zu berücksichtigen, auf die Sie bisher nicht gekommen sind.

  • Schritt 5 – Einigung

    Worauf wollen Sie sich einigen? Welche Optionen sind die besten?
    Sie besprechen die verschiedenen Möglichkeiten und treffen konkrete Absprachen. Die Ergebnisse können in einer schriftlichen Abschlussvereinbarung festgehalten und bei Bedarf notariell beurkundet werden.

Rufen Sie mich an und wir finden einen ersten Beratungstermin:

030 76583000

Anwendungsbeispiele

Mediation in Unternehmen

Mediation kann konkrete Konflikte am Arbeitsplatz lösen. Noch sinnvoller ist es, Mediation präventiv einzusetzen, um dafür zu sorgen, dass unterschiedliche Interessen und Sichtweisen gar nicht erst zu ernsten Konflikten führen.

Mediation bei Unternehmens­nachfolgen

Bei Unternehmensnachfolgen spielen nicht nur ökonomische und rechtliche Überlegungen eine Rolle, sondern auch persönliche und Familiäre. Mediation hilft, die unterschiedlichen Sichtweisen und Interessen zu klären, um möglichst sinnvolle Regelungen im Sinne des Unternehmens und der beteiligten Personen zu treffen.

Familienmediation

Mediation hilft Familien dabei, Ideen zu sammeln und konkrete Absprachen zu sprechen, wie sie ihr Zusammenleben gestalten möchten.

Mediation bei Trennung und Scheidung

Mediation hilft, die Folgen einer Trennung oder Scheidungen einvernehmlich zu besprechen und sich im Guten zu trennen. Das ist besonders wichtig, wenn Eltern auch nach der Trennung gemeinsam Verantwortung für ihre Kinder übernehmen wollen.

Mediation bei internationalen Familienkonflikten

Internationale Trennungs- und Scheidungskonflikte können zu Kindesentführungen, Umgangs- und Sorgerechtsstreitigkeiten führen. In einer Mediation können die Eltern im Interesse ihrer Kinder dauerhafte und einvernehmliche Lösungen finden. Dabei müssen rechtliche, kulturelle und sprachliche Besonderheiten beachtet werden. Der Verein MiKK e.V. berät betroffene Eltern und vermittelt speziell ausgebildete Mediatoren: www.mikk-ev.de

Interkulturelle Mediation

Sprache, Kultur und Machtungleichgewichte sind wichtige Aspekte vieler Konflikte. Mediation hilft, die unterschiedlichen Sichtweisen zu verstehen und Gemeinsamkeiten zu entdecken.

Wie kann ich Ihnen helfen? Gerne beantworte ich Ihre Fragen rund um Mediation und bespreche mit Ihnen mögliche Vorgehensweisen.

Ich erkläre Ihnen gerne ausführlich die Möglichkeiten und Grenzen der Mediation, damit Sie entscheiden können, ob Mediation das geeignete Verfahren für Sie ist.

Adresse
Pappelallee 78/79
10437 Berlin

Mail
christian@von-baumbach.de

Telefon 030 76583000

Christian von Baumbach